Oder-Neiße Radweg Usedom- Zittau

540 km
11 Tage
Oder-Neiße

Vom Meer aus über alte Handelswege

Sie haben die Möglichkeit, von der reizvollen Ostseehalbinsel Usedom im hohen Norden bis nach Zittau an der tschechischen Grenze im Süden zu radeln. Viel erholsame Natur liegt an Ihrem Weg: das Wasser des Stettiner Haffs, das der Oder mit ihren Altarmen und das der romantischen Neiße. Ganz unterschiedliche landschaftliche Gebiete erwarten Sie mit Nationalparks und Landschaftsgärten. Halten Sie Ausschau: Seeadler, Schwarzstörche und Mehlschwalben könnten über Ihnen kreisen! Sie passieren Orte wie Görlitz, Frankfurt (Oder) und Guben, deren weit zurück reichende Geschichte durch ihre Lage an alten Handelswegen bzw. Flussfurten geprägt ist. Halten Sie inne an dem Sehenswerten am Wegesrand wie an alten Burgfrieden und Umgebindehäusern!

Ihre Reise auf einen Blick

Tourdaten

Reisedauer 11 Tage
Gesamtstrecke 540 km
Tagesetappen ca. 45 - 72 km
Reisebeginn Täglich vom  01.04. - 31.10.2022
Buchbar 01.04.2022 - 31.10.2022

Preise (p. P.) und Leistungen

Unterkunft 2-3* Häuser
Doppelzimmer ab 679 €
Einzelzimmer ab 959 €
Leistungen 10 Übernachtungen inkl. Frühstück, Fahrradkarte, uvm.

Kurzübersicht Ihrer Tour

  • Tag 1
    Anreise Usedom
  • Tag 2
    Usedom - Ueckermünde (60 km)
  • Tag 3
    Ueckermünde - Löcknitz (58 km)
  • Tag 4
    Löcknitz - Schwedt (72 km)
  • Tag 5
    Schwedt - Groß Neuendorf (61 km)
  • Tag 6
    Groß Neuendorf - Frankfurt (Oder) (56 km)
  • Tag 7
    Frankfurt (Oder) - Guben (61 km)
  • Tag 8
    Guben - Bad Muskau (62 km)
  • Tag 9
    Bad Muskau - Görlitz (65 km)
  • Tag 10
    Görlitz - Zittau (45 km)
  • Tag 11
    Abreise Zittau
Routenverlauf

Leistungsübersicht

  • 10 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Fahrradkarte
  • Servicehotline
Alle Leistungen und Preise
Tag 1

Anreise nach Stadt Usedom auf der Insel Usedom
Heute reisen Sie in eigener Regie nach Usedom.
Wenn Sie durch das Anklamer Tor - Wahrzeichen der im 13. Jahrhundert gegründeten Stadt Usedom - kommen, präsentiert sich die beschauliche und geschichtsträchtige Stadt. Im Ortskern, mittelalterlichen Ursprungs, finden Sie hübsch hergerichtete Häuser, kleine Cafés und urige Geschäfte.

Wenn Sie dann mehr über die Geschichte erfahren wollen, besuchen Sie die Heimatstube im Anklamer Tor. Von Mai bis September werden historische Stadtrundgänge angeboten.

Tag 2

Stadt Usedom auf der Insel Usedom - Ueckermünde (ca. 35 km/67 km)
Aus der Stadt Usedom, die auch der eiszeitlich geprägten Insel ihren Namen gab, fahren Sie zunächst nach Anklam. Bei einem Zwischenstopp in der Hansestadt können Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Steintor entdecken.
Weiter geht es am Stettiner Haff entlang nach Ueckermünde. Freuen Sie sich auf vielfältige Architektur, zahllose Wassersportangebote, reizvolle Landschaften und maritimes Flair.

Alternativ radeln Sie bis Karnin. Von dort fährt die Fähre jede volle Stunde ab 10:30 Uhr bis 17:30 Uhr (Kosten ca. 12 € pro Person inkl. Rad).

Tag 3

Ueckermünde - Löcknitz (ca. 58 km)
Sie verlassen die Küste und fahren durch das ausgedehnte Waldgebiet der Ueckermünder Heide nach Löcknitz. Im ältesten Ort Vorpommerns finden Sie heute noch den Burgfried und Teile der angrenzenden Ringmauer einer im 13. Jahrhundert errichteten Burg. Von der Plattform des Turms genießen Sie einen sehr schönen Ausblick auf das Randowtal.

Tag 4

Löcknitz - Schwedt (ca. 72 km)
Heute radeln Sie zunächst von Löcknitz aus Richtung Süden. Nach 25 Kilometern erreichen Sie die kleine Stadt Penkun. Das gleichnamige Schloss wurde um 1600 im Stil der Spätrennaissance erbaut und ist heute ein geschütztes Baudenkmal. Kurz hinter Penkun verlassen Sie Mecklenburg-Vorpommern und befinden sich nun in Brandenburg.
Bei Gartz erreichen Sie die Oder, der Sie nun weitere 21 Kilometer durch den Nationalpark "Unteres Odertal" bis nach Schwedt folgen. Die Geschichte der heute größten Stadt der Uckermark geht bis ins 13. Jahrhundert zurück.

Tag 5

Schwedt - Groß Neuendorf (ca. 61 km)
Heute beginnt Ihre Reise in der größten Stadt der Uckermark. Von Schwedt aus radeln Sie durch das Untere Odertal mit dem einigen Auen-Nationalpark in Deutschland und gelangen am Ende des Tages in das Oderbruch, welches ein ehemaliges Sumpfland ist.
Ein Zwischenstop lohnt sich in Stolpe, wo Sie einen der stärksten Bergfriede Deutschlands besichtigen können genauso wie in Lunow mit seiner mittelalterlichen Feldsteinkirche.
Ihr Etappenziel ist das frühere Fischerdorf Groß Neuendorf.

Tag 6

Groß Neuendorf - Frankfurt (Oder) (ca. 56 km)
Sie verlassen den kleinen Ort am östlichen Rand des Oderbruchs und radeln flussaufwärts. Vorbei an den Adonisröschenhängen gelangen Sie in die Ausläufer der Märkischen Schweiz und letzendlich in die Kleiststadt Frankfurt (Oder).
Die Universitäts- und Grenzstadt wurde Anfang des 13. Jahrhunderts von deutschen Kaufleute errichtet. An einer günstigen Oderfurt und somit dem Kreuzungspunkt wichtiger Handelsstraßen gelegen, entwickelte sich die Stadt rasch zu einem bedeutenden Umschlagplatz für den Ost-West-Handel. Heute ist sie bekannt dafür, dass sie sowohl geistige als auch wirtschaftliche Brücken zwischen den Ländern Ost- und Westeuropas schlägt.

Tag 7

Frankfurt (Oder) - Guben (ca. 61 km)
Von Frankfurt (Oder) geht Ihre Reise heute weiter Richtung Süden. Sie passieren Eisenhüttenstadt und kommen vorbei an Ratzdorf. Hier verlassen Sie die Oder und folgen nun der Neiße weiter bis nach Guben. Die kleine Stadt in der Niederlausitz ist bekannt für ihre lange Tradition in der Tuch- und Hutherstellung. Besuchen Sie auch die historische Altstadt, die auf der anderen Seite der Neiße liegt und nach ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg nun Teil der polnischen Stadt Gubin ist.

Tag 8

Guben - Bad Muskau (ca. 62 km)
Von Guben aus radeln Sie heute weiter Richtung Süden. Besonders sehenswert auf Ihrer heutigen Streck sind die Wehrkirche in Grießen und die Textilstadt Forst.
In Ihrem Zielort Bad Muskau läd der berühmte Fürst-Pückler-Park zu einem Spaziergang ein. Über eine Brücke gelangen Sie auf die östliche Seite der Neiße und somit in den polnischen Teil des Parks. Dieser macht etwa zwei Drittel der gesamten Parkfläche aus.

Tag 9

Bad Muskau - Görlitz (ca. 65 km)
Durch die Oberlausitz geht es für Sie heute weiter in die Mittelalter- und Europastadt Görlitz. Ihr größter Schatz ist ihr architektonischer Reichtum. Hier erleben Sie etwa 4.000 Baudenkmale aus 500 Jahren europäischer Baugeschichte.

Tag 10

Görlitz - Zittau (ca. 45 km)
Ihr heutiges Etappenziel ist Zittau - die "Stadt im Dreiländereck".
Ein besonderer Höhepunkt des Streckenabschnitts ist das Kloster St. Marienthal. Besuchen Sie die wunderschöne, barocke Klosteranlage und entdecken Sie ihr Reichtum an sehenswerten Plastiken.

Tag 11

Abreise aus Zittau
Heute endet Ihre Tour entlang der Oder-Neiße und Sie treten in Eigenregie Ihre Heimreise an. Gern unterstützen wir Sie bei der Organisation weiterer Leistungen.

Oder-Neiße Radweg Usedom- Zittau

540 km
11 Tage
Oder-Neiße

Leistungen und Preise

Termine und Saison
Reisebeginn: Täglich vom  01.04. - 31.10.2022
Saison 1
01.04 - 31.10.2022

Kategorie: Standard
DZ: 679 €
EZ: 959 €

Leistungen
  • 10 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Fahrradkarte
  • Servicehotline
  • Zusatzleistungen (Preise pro Person)
    • Tourenrad 181 €
    • Elektrorad 335 €
    • Gepäcktransfer 374 € (Einzelreisende Preis auf Anfrage)
    • Verlängerungstag Tourenrad 11 €
    • Verlängerungstag Elektrorad 25 €
    Zusatznächte (Preise pro Person)
    Kategorie Standard
    Usedom
    EZ: 82 €, DZ: 54 €
    Ueckermünde
    EZ: 144 €, DZ: 64 €
    Schwedt
    EZ: 87 €, DZ: 56 €
    Frankfurt (Oder)
    EZ: 81 €, DZ: 50 €
    Görlitz
    EZ: 99 €, DZ: 63 €
    Zittau
    EZ: 79 €, DZ: 50 €
    Streckencharakteristik

    meist auf Radwegen und ruhigen Landstraßen zum großen Teil in Flussnähe meist flach und auch mit Kindern gut befahrbar  

    Zurück zur Übersicht