Elberadweg Bad Schandau - Magdeburg

358 km
10 Tage
Elbe

Natur, Kunst und Kultur an der Elbe

Sie möchten gern gemütlich durch abwechslungsreiche und reizvolle Natur radeln? Dabei sollen Kunst und Kultur nicht zu kurz kommen? Der Elberadweg kann Ihnen all das bieten. Beginnen Sie Ihre Tour im Elbsandsteingebirge mit seinen beeindruckenden Felsformationen. Einen Höhepunkt bildet die sächsische Metropole Dresden mit ihren berühmten Schlössern, Kirchen, der Semperoper und dem Grünen Gewölbe. Radeln Sie durch reizvolle Auenlandschaften über Meißen, bekannt durch das gleichnamige Porzellan, in die Lutherstadt Wittenberg, der Wiege der deutschen Reformation. Über das Wörlitzer Gartenreich geht es in die Bauhausstadt Dessau. Im Biosphärenreservat Flusslandschaft "Mittlere Elbe“ können Sie mit etwas Glück die inzwischen wieder heimischen Elbebiber beobachten. Ihr Reiseziel Magdeburg, die 1.200-jährige Stadt, ist schon weithin sichtbar durch den gotischen Dom.

Ihre Reise auf einen Blick

Tourdaten

Reisedauer 10 Tage
Gesamtstrecke 358 km
Tagesetappen ca. 30 - 68 km
Reisebeginn Täglich vom  01.04. - 31.10.2022
Buchbar 01.04.2022 - 31.10.2022

Preise (p. P.) und Leistungen

Unterkunft Kategorie A 3-4* Häuser
Kategorie B 2-3* Häuser
Doppelzimmer ab 569 €
Einzelzimmer ab 739 €
Leistungen 9 Übernachtungen inkl. Frühstück, Stadtrundgang in Magdeburg, uvm.

Kurzübersicht Ihrer Tour

  • Tag 1
    Anreise Bad Schandau
  • Tag 2
    Bad Schandau - Dresden (47 km)
  • Tag 3
    Dresden - Meißen (30 km)
  • Tag 4
    Meißen - Strehla (37 km)
  • Tag 5
    Strehla - Torgau (39 km)
  • Tag 6
    Torgau - Wittenberg/ Lutherstadt (68 km)
  • Tag 7
    Wittenberg/ Lutherstadt - Dessau-Roßlau (45 km)
  • Tag 8
    Dessau-Roßlau - Barby (44 km)
  • Tag 9
    Barby - Magdeburg (48 km)
  • Tag 10
    Abreise Magdeburg
Routenverlauf

Leistungsübersicht

  • 9 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Stadtrundgang in Magdeburg
  • Fahrradkarte
  • Servicehotline
Alle Leistungen und Preise
Tag 1

Anreise nach Bad Schandau
Ihre Rad-Reise beginnt in Bad Schandau, wohin Sie in eigener Regie anreisen. Erkunden Sie den staatlich anerkannten Kneippkurort im Herzen der Sächsischen Schweiz. Die Festung Königstein und die Bastei gehören zu den schönsten Ausflugszielen dieser Region. Der weite Blick über das Land wird Sie beeindrucken.

Tag 2

Bad Schandau - Dresden (ca. 47 km)
Sie fahren durch das wunderschöne Elbsandsteingebirge und erreichen das Schloss Pillnitz. Entlang der Sächsischen Weinstraße führt Sie der Radweg an königlichen Weinbergen vorbei weiter nach Dresden. Entdecken Sie die weltberühmten Schönheiten und den Zauber dieser Stadt mit den einmaligen Sehenswürdigkeiten wie Zwinger, Frauenkirche, Schloss und Semperoper.

Tag 3

Dresden - Meißen (ca. 30 km)
Von Dresden aus führt Sie der Weg zunächst in die Karl-May-Stadt Radebeul. Wie zu Großvaters Zeiten schnaufen hier noch Dampfloks. Besuchen Sie das Karl-May-Museum oder pausieren Sie am romantischen Marktplatz von Altkötzschenbroda, wo sich eine kleine, aber feine Kultur- und Kneipenlandschaft etabliert hat.
Ihr Ziel ist die 1000 jährige Stadt Meißen, die besonders durch ihr "Weißes Gold" berühmt wurde. Erkunden Sie auf einem Stadtrundgang die Altstadt, die Albrechtsburg und den gotischen Meißner Dom.

Tag 4

Meißen - Strehla (ca. 37 km)
Vorbei geht es an malerischen Winzerhäusern und Weingütern direkt an der Elbe. Sie erreichen bald das traditionelle Weindorf Diesbar-Seußlitz. Gönnen Sie sich eine Pause, um den köstlichen Wein zu probieren!
Sie erreichen bald Riesa, mit dem im 12 Jahrhundert gegründeten Benediktinerkloster.
Ihr Etappenziel ist heute Strehla. Auf dem kleinen oder großen Nixenpfad können Sie die Stadt erkunden.

Tag 5

Strehla - Torgau (ca. 39 km)
Über Belgern mit seinem 6 m hohen, steinernen Roland und der St.- Bartholomäus-Kirche radeln Sie in die alte Residenzstadt Torgau. Das Zentrum von Torgau ist geprägt durch Renaissancebebauung. Legendär wurde die Stadt, als sich hier am Ende des 2. Weltkrieges die alliierten und sowjetischen Truppen an der Elbe trafen. Ein Denkmal erinnert an die Begegnung amerikanischer und russischer Soldaten im April 1945.

Tag 6

Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Durch einmalige Auenlandschaften geht es über Dommitzsch nach Elster mit seiner Windmühle und einer der selten gewordenen Gierfähren. In Pretzsch dominiert das Renaissanceschloss, das früher als Wohnsitz der Gemahlin August des Starken diente. Ziel der heutigen Etappe ist Wittenberg, die Wiege der Reformation in Deutschland. Wittenberg bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie das Melanchthonhaus, das Lutherhaus, die Cranach-Höfe und die Schlosskirche. Wandeln Sie auf den Spuren Martin Luthers, der mit seinen 95 Thesen die christliche Welt reformierte!

Tag 7

Lutherstadt Wittenberg - Dessau-Roßlau (ca. 45 km)
Sie fahren von Wittenberg auf dem Elberadweg nach Coswig/Anhalt und wechseln mit der Coswiger Gierfähre die Elbseite. Bald haben Sie das Dessau-Wörlitzer Gartenreich erreicht. Die eindrucksvolle, im Stil englischer Gartenlandschaft gestaltete Anlage gehört zu den von der UNESCO geschützten Weltkulturerbestätten. Planen Sie genügend Zeit ein, um durch die über 100 Hektar große Anlage mit ihren Inseln, Kanälen und Tempeln zu schlendern oder zu picknicken. Sehr sehenswert ist auch das Schloss, das in seinem Innern im Originalzustand erhalten ist.
Ihre heutige Etappe endet in Dessau. Ab 1471 hatte der Hof der Askanier (Anhaltiner) Dessau zur Residenz erwählt. In Dessau kommen aber auch Interessierte der jüngeren Architektur auf ihre Kosten, denn unter Walter Gropius setzte sich hier in den 1920er Jahren der Bauhausstil durch. Meisterhäuser und andere Gebäude stellen Beispiele für die Werke der Dessauer Architekten dar, deren Baustil die Architektur der ganzen Welt beeinflusste.

Tag 8

Dessau-Roßlau - Barby (ca. 44 km)
Heute radeln Sie durch das ebenfalls UNESCO-geschützte Biosphärenreservat "Mittlere Elbe". Hier finden Sie den größten zusammenhängenden Auenwaldkomplex Europas. Zugleich ist es das Verbreitungsgebiet des vom Aussterben bedrohten Elbebibers und zahlreicher weiterer Tier- und Pflanzenarten.
Wenn Sie Ihre Route nach Dessau ostelbisch weiterführen möchten, so können Sie in Brambach die Elbuferseite wechseln und die Gelegenheit zu einer Pause nutzen. Hauptanziehungspunkt für Gäste aus Nah und Fern ist die Ausflugsgaststätte Elbterrassen mit schönem Elbblick und guter Küche. Besonderer Service des Hauses: Radwanderer und Wanderer werden vom Wirt der Elbterrassen mit einem Privatboot aufs andere Ufer übergesetzt (Tel. 03 49 01- 8 26 75).
In Barby endet Ihre heutige Tour. Besichtigen Sie die Johanneskirche, die Marienkirche, das Schloss und vieles mehr!

Tag 9

Barby - Magdeburg (ca. 48 km)
Aus Barby kommend sollten Sie einen kurzen Zwischenstopp in Pretzien einplanen. Hier lohnt der Besuch der kleinen romanischen Kirche St. Thomas. Mit ihren alten Wandmalereien gilt sie als wertvolles Kleinod der Straße der Romanik. Gleichfalls beeindruckend ist das Pretziener Wehr. Als technische Meisterleistung wurde es 1889 auf der Pariser Weltausstellung mit einer Goldmedaille ausgezeichnet und schützt seit 130 Jahren Magdeburg zuverlässig vor Hochwasser. Auf der linken Seite lassen Sie Schönebeck liegen und erreichen das kleine Dorf Randau. Bei einer kleinen Rast werden Sie im Steinzeithaus an längst vergangene Zeiten erinnert.
Durch das Naturschutzgebiet Kreuzhorst fahrend erreichen Sie mit der Landeshauptstadt Magdeburg, das Ziel Ihrer Reise. Die Stadt blickt auf eine lange und lebhafte Geschichte zurück. Zu den besonderen Attraktionen der Stadt zählen der imposante Dom und das Kloster Unser Lieben Frauen, das zu den besterhaltenen Gebäuden romanischer Architektur zählt. Berühmt wurde Magdeburg u.a. durch Otto von Guericke und sein legendäres Vakuum-Experiment mit den „Magdeburger Halbkugeln".

Tag 10

Abreise aus Magdeburg
Magdeburg blickt auf eine lange und lebhafte Geschichte zurück. Im Jahr 805 wurde die Ortschaft „Magdeburg", Marktflecken an einer Elbfurt, erstmalig urkundlich erwähnt. Zur Zeit Otto I. im frühen Mittelalter erlebte Magdeburg ihre große Blütezeit und war das politische und kulturelle Zentrum des Abendlandes. Zu den besonderen Attraktionen der Stadt zählen der imposante Dom und das Kloster Unser Lieben Frauen, das zu den besterhaltenen Gebäuden romanischer Architektur zählt. Berühmt wurde Magdeburg u.a. durch Otto von Guericke und sein legendäres Vakuum-Experiment mit den „Magdeburger Halbkugeln".

Heute endet Ihre Tour entlang der Elbe und Sie treten in eigener Regie Ihre Heimreise an. Gern unterstützen wir Sie bei der Organisation weiterer Leistungen.

Elberadweg Bad Schandau - Magdeburg

358 km
10 Tage
Elbe

Leistungen und Preise

Termine und Saison
Reisebeginn: Täglich vom  01.04. - 31.10.2022
Saison 1
01.04 - 31.10.2022

Kategorie: A
DZ: 669 €
EZ: 899 €

Kategorie: B
DZ: 569 €
EZ: 739 €

Leistungen
  • 9 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Stadtrundgang in Magdeburg
  • Fahrradkarte
  • Servicehotline
  • Zusatzleistungen (Preise pro Person)
    • Tourenrad 145 €
    • Elektrorad 235 €
    • Gepäcktransfer 219 € (Einzelreisende Preis auf Anfrage)
    • Verlängerungstag Tourenrad 10 €
    • Verlängerungstag Elektrorad 19 €
    Zusatznächte (Preise pro Person)
    Kategorie A
    Bad Schandau
    EZ: 119 €, DZ: 90 €
    Dresden
    EZ: 99 €, DZ: 59 €
    Meißen
    EZ: 86 €, DZ: 61 €
    Wittenberg/ Lutherstadt
    EZ: 91 €, DZ: 59 €
    Dessau-Roßlau
    EZ: 87 €, DZ: 57 €
    Magdeburg
    EZ: 75 €, DZ: 48 €
    Kategorie B
    Bad Schandau
    EZ: 94 €, DZ: 72 €
    Dresden
    EZ: 72 €, DZ: 46 €
    Meißen
    EZ: 74 €, DZ: 56 €
    Wittenberg/ Lutherstadt
    EZ: 87 €, DZ: 57 €
    Dessau-Roßlau
    EZ: 74 €, DZ: 51 €
    Magdeburg
    EZ: 72 €, DZ: 45 €
    Zurück zur Übersicht