Ruhrgebiet an/ab Herne

235 km
8 Tage
Europaweit

Rundtour duch das Revier - Route der Industriekultur

Auf ehemaligen Bahntrassen und herrlichen Kanaluferwegen, auf dem neu angelegten Emscher-Radweg und dem grünen Ruhrtal-Radweg radeln Sie zu den industriekulturellen Highlights des Ruhrgebiets. Entdecken Sie ehemalige Hüttenwerke, Zechen und Kokereien, spektakulär gestaltete Halden oder prächtige Unternehmervillen. Diese Radreise verbindet alte Industriekultur, Naturgenuss und Freizeitspaß. Bei den täglichen Besichtigungen gelangen Sie Untertage und in luftige Höhen, werden mit dem Rad durch den Landschaftspark Duisburg-Nord und zu Fuß durch das UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein geführt. Sie stehen direkt am Hochofen und schippern entspannt durch den Duisburger Hafen. Sie werden erstaunt sein, wie frisch und grün sich das Ruhrgebiet dabei präsentiert. Die Reise beinhaltet 5 spannende, abwechslungsreiche Führungen.


Mindestteilnehmerzahl 2

Ihre Reise auf einen Blick

Tourdaten

Reisedauer 8 Tage
Gesamtstrecke 235 km
Tagesetappen ca. 26 - 48 km
Reisebeginn So, vom  17.04. - 16.10.2022
Buchbar 17.04.2022 - 16.10.2022

Preise (p. P.) und Leistungen

Unterkunft Kategorie A komfortable Mittelkassehotels
Doppelzimmer ab 729 €
Einzelzimmer ab 979 €
Leistungen 7 Übernachtungen inkl. Frühstück, Gepäcktransfer, uvm.

Kurzübersicht Ihrer Tour

  • Tag 1
    Anreise Herne
  • Tag 2
    Herne - Dortmund (48 km)
  • Tag 3
    Dortmund - Hattingen (37 km)
  • Tag 4
    Hattingen - Kettwig (41 km)
  • Tag 5
    Kettwig - Duisburg (26 km)
  • Tag 6
    Duisburg - Essen (46 km)
  • Tag 7
    Essen - Herne (37 km)
  • Tag 8
    Abreise Herne
Routenverlauf

Leistungsübersicht

  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • 5 Führungen: Skywalk Phoenix-West, Untertage LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall, LWL-Industriemuseum Henchrischshütte Hattingen, per Rad im Landschaftspark Duisburg-Nord, UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein
  • Fahrradkarte
  • Servicehotline
Alle Leistungen und Preise
Tag 1

Anreise nach Herne
Heute reisen Sie in eigener Regie nach Herne. Besuchen Sie am Nachmittag das Deutsche Bergbaumuseum in Bochum, um sich auf die Erlebnisse der nächsten Tage einzustimmen.

Tag 2

Herne - Dortmund (ca. 48 km)
Auf dem Radweg "Route der Industriekultur" radeln Sie entlang des Rhein-Herne-Kanals zum LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg. Genießen Sie den neu ausgebauten Emscher-Radweg in ökologisch umgestalteter Landschaft. Nach einem Abstecher zur Kokerei Hansa und zum Fußballstadion von Borussia Dortmund, erreichen Sie das gigantische Bauwerk des bis 1998 aktiven Hüttenwerks Phoenix West. Hier starten Sie zum Skywalk, einer zweistündigen Führung in luftiger Höhe. Am Abend können Sie an der schönen Promenade am Phoenix-See enspannen.

Tag 3

Dortmund - Hattingen (ca. 37 km)
Heute radeln Sie auf dem Radweg Rheinischer Esel, einer stillgelegten Bahntrasse, durch ländliche Umgebung bis Witten. Im Muttental, der "Wiege des Ruhrbergbaus", gelangen Sie zur Zeche Nachtigall. Mit Helm und Grubenlampe gehen Sie Untertage zu einem echten Steinkohleflöz. Später gelangen Sie auf dem bestens ausgebauten Ruhrtal-Radweg nach Hattingen mit seiner Fachwerkidylle im historischen Zentrum.

Tag 4

Hattingen - Kettwig (ca. 41 km)
Am Morgen haben Sie die Möglichkeit, die stillgelegte Henrichshütte in Hattingen zu besuchen.
Auf einem abwechslungsreichen Rundweg folgen Sie hier der Spur des Eisens bis hinauf zur Spitze des Hochofens. Idyllisch radeln Sie anschließend direkt am Flussufer entlang. Bevor der Baldeneysee mit seinen vielen Einkehrmöglichkeiten lockt emphielt sich, einen Abstecher zum Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen zu unternehmen. Oberhalb vom See lohnt sich die Besichtigung der Villa Hügel, welche 1873 von Alfred
Krupp erbaut wurde. Die kurze Tagesetappe endet mit der Ankunft in Kettwig.

Tag 5

Kettwig - Duisburg (ca. 26 km)
Auf dieser kurzen Tagesetappe lohnt ein Besuch im preisgekrönten Aquarius Wassermuseum in Mühlheim. Außerdem bleibt in Duisburg genug Zeit für eine Hafenrundfahrt durch den größten Binnenhafen der Welt. Später können Sie durch den Innenhafen bummeln, der heutzutage Arbeiten, Wohnen, Kultur, Gastronomie und Freizeit in attraktiver Weise verbindet.

Tag 6

Duisburg - Essen (ca. 46 km)
Auf dem Rhein-Radweg und der "Route der Industriekultur" fahren Sie zum Landschaftspark DuisburgNord. Das stillgelegte Hüttenwerk ist heute eine Großstadtoase mit vielen Kulturveranstaltungen und zählt zu den zehn besten Stadtparks der Welt. Dort erwartet Sie auch eine Führung per Fahrrad. Auf einer stillgelegten Güterbahntrasse radeln Sie anschließend bis Oberhausen. Optional können Sie den berühmten Gasometer besichtigen, ehe der Radweg Sie zum Tetraeder Bottrop führt, einer Aussichtskanzel mit Rundum-Blick. Danach gehts weiter bis nach Essen.

Tag 7

Essen - Herne (ca. 37 km)
Mit einer Führung durch die Zeche Zollverein (UNESCO-Welterbe) beginnen Sie Ihren Tag. Wieder im Sattel rollen Sie auf einer ehemaligen Zechen-Bahntrasse zum kultigen Radlertreffpunkt "Holgers Erzbahnbude". Hier empfiehlt es sich in uriger Atmosphäre eine Original Currywurst rot/weiß zu probieren. Später radeln Sie zur Abraumhalde Hoheward, ein echter Höhepunkt der Radreise. Das heutige Naherholungsgebiet bietet eine rund herum führende Balkon-Promenade mit vielfältigen Aussichtsplattformen. Über die Drachenbrücke gelangen
Sie abwärts Richtung Herne.

Tag 8

Abreise aus Herne
Heute endet Ihre Radreise. Sicherlich werden Sie die einzigartige Kulturlandschaft noch lange in schöner Erinnerung behalten!

Ruhrgebiet an/ab Herne

235 km
8 Tage
Europaweit

Leistungen und Preise

Termine und Saison
Reisebeginn: So, vom  17.04. - 16.10.2022
Saison 1
17.04 - 24.04.2022
02.10 - 16.10.2022

Kategorie: Standard
DZ: 729 €
EZ: 979 €

Saison 2
01.05 - 25.09.2022

Kategorie: Standard
DZ: 799 €
EZ: 1049 €

Leistungen
  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • 5 Führungen: Skywalk Phoenix-West, Untertage LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall, LWL-Industriemuseum Henchrischshütte Hattingen, per Rad im Landschaftspark Duisburg-Nord, UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein
  • Fahrradkarte
  • Servicehotline
  • Zusatzleistungen (Preise pro Person)
    • Tourenrad 70 €
    • Elektrorad 180 €
    Zusatznächte (Preise pro Person)
    Kategorie Standard
    Herne
    EZ: 90 €, DZ: 65 €
    Duisburg
    EZ: 85 €, DZ: 58 €
    Streckencharakteristik

    Meist auf seperaten Radwegen, meist flach, nur um Dortmund kurze Anstiege

    Parkmöglichkeiten

    Kostenfreie Parkplätze am Hotel, keine Reservierung möglich. Parken in ruhigen Wohnstraßen rund um das Hotel kostenfrei möglich, bewachte Parkplätze in umliegenden Parkhäusern

    Zurück zur Übersicht